top of page

Allergien bei Haustieren. Wie kann man seinem Haustier helfen?


Nahrungsmittelallergien und -unverträglichkeiten treten nicht nur bei Menschen, sondern auch bei Tieren immer häufiger auf. Eine Vielzahl von pflanzlichen Proteinen sowie Lebensmittelzusatzstoffen sind allergen. Allergiesymptome können für Haustiere äußerst lästig sein. Glücklicherweise können wir unseren Haustieren helfen, indem wir hochwertige und hypoallergene Produkte von 77 Petfood wählen – mit nur einer Art tierischem Protein.


Eine Allergie ist eine abnormale, überschießende Reaktion des Immunsystems auf Substanzen, die neutral sein sollten. Wir unterscheiden zwischen Kontaktallergie, Inhalationsallergie und Nahrungsmittelallergie. Unsere vierbeinigen Freunde sind allergisch gegen pflanzliche Proteine (Soja, Mais oder Weizen), Fleisch, das mit Antibiotika oder Chemikalien gefüllt ist, sowie gegen alle Lebensmittelzusatzstoffe, die in vielen beliebten Lebensmitteln enthalten sind: Geschmacksverstärker, Farbstoffe, Konservierungsmittel.



Wie erkennt man eine Allergie bei einem Haustier?

Das Wichtigste ist, das Tier zu beobachten. Eine Verhaltensänderung, erhöhte Hyperaktivität, Nervosität oder im Gegenteil Trägheit sollten Sie beunruhigen. Ein vierbeiniger Allergiker kann auch Durchfall, Erbrechen oder eine Fressunlust entwickeln. Juckende Haut, Rötungen, Blasen, Pickel – das sind weitere Symptome einer Allergie oder Nahrungsmittelunverträglichkeit. Tiere kratzen manchmal so sehr, dass sich Wunden auf der Haut bilden. Die Identifizierung von Allergenen bereitet jedoch oft Probleme. Dies liegt daran, dass beliebte Tiernahrung aus vielen Produkten besteht, sodass es schwierig ist, einen bestimmten Schuldigen für schlechte Gesundheit zu lokalisieren. Sie können bei Ihrem Haustier serologische Tests durchführen, bei denen IgE-Antikörper im Blut als Reaktion auf den Kontakt mit einem Allergen bestimmt werden. Dies setzt Haustiere jedoch Stress aus. Daher scheint es eine bessere Lösung zu sein, eine Eliminationsdiät zu befolgen - mit nur einer Art von Protein - und die Reaktion des Haustieres zu beobachten. Einige Eigentümer entscheiden sich dafür, ihre eigenen Mahlzeiten zuzubereiten. Dies birgt jedoch das Risiko von Mängeln an Vitaminen und Mikronährstoffen, die für Haustiere wichtig sind. Vertrauen Sie also am besten den Enthusiasten und Experten und greifen Sie zu hypoallergenen 77 Petfoods mit einer Art tierischem Protein. Sie versorgen Ihren Hund oder Ihre Katze mit allen notwendigen Nährstoffen und helfen, Allergene zu eliminieren.



1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page